Piraten der Karibik

Ein Augenzeugenbericht aus dem 17. Jahrhundert

Alexandre Olivier Exquemelin ist der Autor des vorliegenden Buches, das 1678 im holländischen Original unter dem Titel "Americaensche Zee-Rovers" erstmalig veröffentlicht wurde. Mitte des 17. Jahrhunderts fuhr er als Bediensteter mit der "Westindien-Kompagnie" nach Tortuga, wo er nach der Versklavung als Freibeuter anheuerte und unter anderem mit dem berühmten Piraten Henry Morgan auf Kaperfahrt ging. Exquemelin berichtet aus erster Hand vom spannenden Piratenleben und vermittelt dem Leser einen realistischen Eindruck in die Welt der Piraten sowie Wissenswerter über Flora und Fauna auf den Karibikinseln. Dieses E-Book behält den zeitgenössischen... alles anzeigen expand_more

Alexandre Olivier Exquemelin ist der Autor des vorliegenden Buches, das 1678 im holländischen Original unter dem Titel "Americaensche Zee-Rovers" erstmalig veröffentlicht wurde. Mitte des 17. Jahrhunderts fuhr er als Bediensteter mit der "Westindien-Kompagnie" nach Tortuga, wo er nach der Versklavung als Freibeuter anheuerte und unter anderem mit dem berühmten Piraten Henry Morgan auf Kaperfahrt ging.



Exquemelin berichtet aus erster Hand vom spannenden Piratenleben und vermittelt dem Leser einen realistischen Eindruck in die Welt der Piraten sowie Wissenswerter über Flora und Fauna auf den Karibikinseln.



Dieses E-Book behält den zeitgenössischen Charakter der Ursprungsfassung bei und beschreibt eindrucksvoll anhand zahlreicher Bilder, die unter anderem auch als Vorlagen für aktuelle Piratenfilme dienten, das harte und brutale Leben der Freibeuter. Das Vorwort stammt von Rolf-Peter Baacke, der ein ausgewiesener Kenner der Kulturgeschichte der Piraten ist.



ERSTER TEIL

- Abreise des Reisebeschreibers nach dem westlichen Teil von Amerika im Dienste der Französisch-Westindischen Kompagnie. Rencontre auf See mit einem englischen Kriegsschiff. Ankunft auf der Insel Tortuga.

- Beschreibung der Insel Tortuga. Derselben Gewächse und Früchte. Wie die Franzosen dahin gekommen und zweimal durch die Spanier wieder ausgetrieben worden sind. Und wie der Reisebeschreiber dort dreimal verkauft wurde.

- Beschreibung der großen und berühmten Insel Española.

- Von den Früchten, Blumen und Tieren, die auf der Insel Española gefunden werden.

- Von allerhand Getier, das auf der Insel Española gefunden wird, wie auch von mancherlei Vogelarten und von den französischen Bukanieren und Pflanzern allda.

- Handelt von den Seeräubern.

- Wie die Seeräuber ihre Schiffe ausrüsten, und ihre Lebensart untereinander.



ZWEITER TEIL

- Aufkommen des berühmten Seeräubers Francois Lolonois und der Anfang seiner Räubereien.

- Lolonois equipiert eine Flotte, um an der spanischen Küste von Amerika zu landen.

- Neue Anstalten von Lolonois, um die Stadt St. Jago de Leon und Nicaragua einzunehmen, allwo er in großem Elende stirbt.

- Der Engländer Johann Morgan; seine Herkunft, seine ersten Räubereien und sein Aufstieg.

- Morgan will die Insel S. Catalina als Piratennest halten, allein es gelingt ihm nicht. Landung in Puerto del Principe und Einnahme dieser Stadt.

- Morgan beschließt, die Stadt Puerto Belo anzugreifen, rüstet seine Flotte und erobert die Stadt mit geringer Streitkraft.

- Bericht von der Einnahme der Stadt Maracaibo, so an der Küste von Nueva Venezuela liegt, weiters von den Räubereien in dem Maracaibosee und der Zerstörung dreier spanischer Schiffe, so die Räuber am Entkommen hatten verhindern wollen.



DRITTER TEIL

- Morgan kommt auf die Insel Española, um eine neue Flotte auszurüsten und damit zum Raub auf die spanische Küste zu gehen.

- Erzählung von der Einnahme des Städtleins Rio de la Hache und dem Wichtigsten, was daselbst vorgefallen ist.

- Morgans Abfahrt mit seiner Flotte von der Insel Española und Einnahme der Insel Santa Catalina.

- Erzählung der Einnahme des Kastells San Lorenzo de Chagre durch vierhundert Mann, so von Morgan vorausgeschickt worden.

- Morgan zieht vom Kastell Rio de Chagre mit zwölfhundert Mann aus, in der Absicht, Panama einzunehmen.

- Morgan schickt etliche Fahrzeuge auf Raub in die Südsee aus. Einäscherung der Stadt Panama und Raubzüge durch das ganze Land.

- Der Reisebeschreiber nimmt seinen Weg längs der Küste von Costa Rica und erzählt, was daselbst vorgefallen, als auch was er daselbst beobachtet hat.

- Ankunft des Schreibers dieser Historie am Cap Gracias a Dios. Wie die Räuber mit den daselbst wohnenden Indianern Handel treiben. Lebensart dieser Indianer. Abfahrt von da. Ankunft auf der Insel de los Pinos und Rückkehr nach Jamaika.

- Erzählung eines Schiffbruchs, erlitten von Monsieur Bertrand d'Ogeron, Gouverneur der Insel Tortuga. Wie er samt seinem Volk in der Spanier Hände gefallen; durch welche List er sein Leben salviert. Er unternimmt einen Anschlag auf Puerto Rico, sein Volk zu erlösen, so ihm aber mißlingt. Grausamkeiten der Spanier, an den französischen Gefangenen verübt.



WÖRTERBUCH UND ANMERKUNGEN

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Piraten der Karibik"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,99 €

  • SW331917

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info