Die schwarze Fledermaus 19: Die Todesmaschine

Aus dem Amerikanischen von Swantje Baumgart Erschienen im März 1942 unter dem Originaltitel Blackoutmurders Unbekannte morden mithilfe einer schrecklichen Maschine, deren Erfinder entführt wird. Dessen Tochter bittet Tony Quinn um Hilfe. Aber wer ist in diesem Verwirrspiel Täter und wer ist Opfer? Die Printausgabe umfasst 212 Buchseiten. G. Wayman Jones – hinter diesem Pseudonym verbirgt sich meistens der amerikanische Autor Norman A. Daniels. Nicht so beim vorliegenden Roman, der von Norvell W. Page (1906-1961) geschrieben wurde. Neben diesem und weiteren Ausflügen ins Krimi- und Superhelden-Genre verfasste der in Virginia geborene ­Autor... alles anzeigen expand_more

Aus dem Amerikanischen von Swantje Baumgart

Erschienen im März 1942 unter dem Originaltitel Blackoutmurders

Unbekannte morden mithilfe einer schrecklichen Maschine, deren Erfinder entführt wird. Dessen Tochter bittet Tony Quinn um Hilfe.

Aber wer ist in diesem Verwirrspiel Täter und wer ist Opfer?

Die Printausgabe umfasst 212 Buchseiten.

G. Wayman Jones – hinter diesem Pseudonym verbirgt sich meistens der amerikanische Autor Norman A. Daniels.

Nicht so beim vorliegenden Roman, der von Norvell W. Page (1906-1961) geschrieben wurde. Neben diesem und weiteren Ausflügen ins Krimi- und Superhelden-Genre verfasste der in Virginia geborene ­Autor Science-Fiction- und Fantasy-Romane. Zwischen 1933 und 1943 brachte Page unter dem Pseudonym Grant Stockbridge einen großen Teil der Krimireihe The Spider zu Papier, bis er seinen Beruf als ­Autor, Journalist und Redakteur für eine Karriere beim amerikanischen ­Geheimdienst an den Nagel hängte.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Die schwarze Fledermaus 19: Die Todesmaschine"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
3,99 €

  • SW9783957190192110164

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info