Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer

Illustrierte Fassung

Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer
Angebot
Jules Verne bei Null Papier Komplett neu überarbeitet; reichhaltig illustriert und kommentiert Professor Arronax und sein Diener Conseil machen sich auf die Suche nach einem mysteriösen Seeungeheuer, das für zahlreiche Schiffswracks verantwortlich sein soll. Es stellt sich heraus, dass das Seeungeheuer die "Nautilus" ist, das U-Boot des geheimnisvollen Kapitäns Nemo. Dieser entpuppt sich als ebenso hochintelligente wie zwielichtige Gestalt, deren wahre Motivation sich erst Stück für Stück herausschält. Der Professor und sein Diener sollen die Nautilus niemals wieder verlassen, um die Geheimnisse Nemos nicht an die Welt zu verraten. Kann ihnen dennoch die Flucht gelingen? Wohl kein anderes... alles anzeigen expand_more
Jules Verne bei Null Papier Komplett neu überarbeitet; reichhaltig illustriert und kommentiert Professor Arronax und sein Diener Conseil machen sich auf die Suche nach einem mysteriösen Seeungeheuer, das für zahlreiche Schiffswracks verantwortlich sein soll. Es stellt sich heraus, dass das Seeungeheuer die "Nautilus" ist, das U-Boot des geheimnisvollen Kapitäns Nemo. Dieser entpuppt sich als ebenso hochintelligente wie zwielichtige Gestalt, deren wahre Motivation sich erst Stück für Stück herausschält. Der Professor und sein Diener sollen die Nautilus niemals wieder verlassen, um die Geheimnisse Nemos nicht an die Welt zu verraten. Kann ihnen dennoch die Flucht gelingen? Wohl kein anderes Buch von Verne hat seine Position als wichtigster Schriftsteller einer neuen Zeit und eines neuen Genres, das der Abenteuerliteratur, mehr begründet als "20.000 Meilen unter dem Meer". Erstmalig in der Literatur trafen bei Verne penibel recherchierte Wissenschaftlichkeit und eine spannende und vielschichtige Handlung aufeinander. Neben "Reise um die Erde in 80 Tagen" ist die Vernes erfolgreichstes Buch. Mindestens ebenso spektakulär und erfolgreich wie das Buch war der von den Disney-Studios produzierte Film mit James Mason und Kirk Douglas in den Hauptrollen. Mit ausführlichen Fußnoten zu wissenschaftlichen Zusammenhängen und zeitgenössischen Geschehnissen und Personen. Wie immer mit den wundervollen Zeichnungen der französischen Originalausgabe. Null Papier Verlag

Beinahe wäre Klein-Jules als Schiffsjunge nach Indien gefahren, hätte eine Laufbahn als Seemann eingeschlagen und später unterhaltsames Seemannsgarn gesponnen, das vermutlich nie die Druckerpresse erreicht hätte. Glücklicherweise für uns Leser hindert man ihn daran: Der Elfjährige wird von Bord geholt und verlebt weiterhin eine behütete Kindheit vor bürgerlichem Hintergrund. Geboren am 8. Februar 1828 in Nantes, wächst Jules-Gabriel Verne in gut situierten Verhältnissen auf. Als ältester von fünf Sprösslingen soll er die väterliche Anwaltspraxis übernehmen, weshalb er ab 1846 in Paris Jura studiert. Jules Verne, der Vater der Science-Fiction-Literatur.

Jules Verne bei Null Papier Erster Band Erstes Kapitel – Eine schweifende Klippe Zweites Kapitel – Für und Wider Drittes Kapitel – Wie es meinem Herrn beliebt Viertes Kapitel – Ned Land Fünftes Kapitel – Auf gut Glück! Sechstes Kapitel – Mit vollem Dampf Siebentes Kapitel – Ein Walfisch unbekannter Art Achtes Kapitel – Mobilis in Mobile Neuntes Kapitel – Ned Lands Zorn Zehntes Kapitel – Der Mann des Meeres Elftes Kapitel – Die Nautilus Zwölftes Kapitel – Alles durch Elektrizität Dreizehntes Kapitel – Einige Zahlen Vierzehntes Kapitel – Der schwarze Strom Fünfzehntes Kapitel – Eine briefliche Einladung Sechzehntes Kapitel – Spaziergang im Freien Siebzehntes Kapitel – Ein unterseeischer Wald Achtzehntes Kapitel – Viertausend Meilen unterm Stillen Ozean Neunzehntes Kapitel – Vanikoro Zwanzigstes Kapitel – Die Torres-Straße Einundzwanzigstes Kapitel – Einige Tage auf dem Lande Zweiundzwanzigstes Kapitel – Des Kapitän Nemo Blitzstrahl Dreiundzwanzigstes Kapitel – Fieberträume Vierundzwanzigstes Kapitel – Das Korallenreich Zweiter Band Erstes Kapitel – Der Indische Ozean Zweites Kapitel – Ein neuer Vorschlag des Kapitäns Nemo Drittes Kapitel – Eine Perle von zehn Millionen Viertes Kapitel – Das Rote Meer Fünftes Kapitel – Der Arabische Tunnel Sechstes Kapitel – Der griechische Archipel Siebentes Kapitel – Das Mittelländische Meer in vierundzwanzig Stunden Achtes Kapitel – Die Bai von Vigo Neuntes Kapitel – Ein verschwundener Kontinent Zehntes Kapitel – Unterseeische Kohlenminen Elftes Kapitel – Das Tang-Meer Zwölftes Kapitel – Pottfische und Walfische Dreizehntes Kapitel – Die Eisdecke Vierzehntes Kapitel – Der Südpol Fünfzehntes Kapitel – Unfall oder Zwischenfall Sechzehntes Kapitel – Luftmangel Siebzehntes Kapitel – Vom Kap Horn nach dem Amazonenstrom Achtzehntes Kapitel – Riesenpolypen Neunzehntes Kapitel – Der Golfstrom Zwanzigstes Kapitel – Unter 47° 24' Breite und 17° 28' Länge Einundzwanzigstes Kapitel – Eine Hekatombe Zweiundzwanzigstes Kapitel – Letzte Worte des Kapitän Nemo Dreiundzwanzigstes Kapitel – Schluss Jules Verne – Leben und Werk Ein Nachwort weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Zwanzigtausend Meilen unter dem Meer"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
0,00 € 2,49 € -100%

  • SW9783962814199110164.1

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info