Der Kanon mechanischer Seelen

Der Kanon mechanischer Seelen
In einer fernen Zukunft wird die Erde nur noch von wenigen Menschen bevölkert. Sie führen in...
Der Kanon mechanischer Seelen
Michael Marrak
In einer fernen Zukunft wird die Erde nur noch von wenigen Menschen bevölkert. Sie führen in ihren jugendlichen Körpern ein Leben, das viele Jahrhunderte währt, und manche von ihnen besitzen eine Gabe: Einzig durch ihren Wunsch und eine flüchtige Berührung sind sie fähig, Materie zu beseelen. In dieser wundersamen, von einer bizarren Mechafauna dominierten Welt lebt Ninive, die auf der Suche nach uralten Relikten das Hochland durchstreift, um längst vergessenen Dingen Leben einzuhauchen und sich ihre Geschichten anzuhören. Das alles beherrschende Bauwerk ist eine vier Kilometer hohe Mauer, von der niemand weiß, wozu sie einst errichtet wurde und wovor sie die Menschen und Maschinen seit Jahrtausenden schützt – bis ein Gesandter aus der letzten Stadt im Hochland auftaucht, der den Auftrag hat, die Bannmauer zu bezwingen. Und er ist der nicht der Einzige, der die verlorene Passage in die Welt dahinter sucht … DER KANON MECHANISCHER SEELEN ist eine Hommage an Stanislaw Lems "Kyberiade" und seine Robotermärchen, an Miyazaki-Trickfilme wie "Chihiros Reise ins Zauberland" und "Das wandelnde Schloss", an Michael Moorcocks "Am Ende der Zeit", garniert mit einem Schuss "Alice hinter den Spiegeln". Das SF–Romanereignis des Jahres - Gewinner des Seraph und des Kurd Laßwitz-Preises als "Bester Roman"

Michael Marrak wurde am 5. November 1965 im tauberfränkischen Weikersheim geboren. Er studierte Grafik-Design, Desktop-Publishing und Multimedia in Stuttgart und trat zwischen 1989 und 1996 als Autor, Illustrator, Herausgeber und Anthologist in Erscheinung. Nach mehreren Jahren als freier Illustrator widmet er sich seit 1997 vornehmlich dem Schreiben und wurde mehrfach mit dem European Science Fiction Award, dem Deutschen Phantastik Preis, dem Kurd Lasswitz Preis und dem Deutschen Science Fiction Preis ausgezeichnet. Übersetzungen seiner Texte erschienen in Frankreich, Griechenland, Russland, China und den USA. Seine Romane, Erzählungen und Grafiken umfassen ein breites Spektrum aus Phantastik, Horror, Thriller, Science Fiction und Magischem Realismus. Nach drei Phantastik-Buchveröffentlichungen im Lübbe-Verlag folgte 2008 im Ravensburger Buchverlag der Jugendroman "Das Aion - Kinder der Sonne". Von Mitte 2006 bis Anfang 2012 war Michael Marrak im Hannoveraner Entwicklerstudio Reakktor Media verantwortlich für das Story-Development und Game-Design des im Frühjahr 2011 erschienenen SF-MMOs "Black Prophecy", dessen Hintergrundgeschichte er seit 2005 entwarf. Mitte 2011 erschien mit "Gambit" auch ein erster Roman zum Spiel. Die beiden geplanten Folgebände fielen der Einstellung des Spiels Ende 2012 zum Opfer. Für die Horror Factory von Bastei Entertainment verfasste Michael Marrak 2013 das Staffelfinale "Epitaph" sowie den Jahresabschlussband "Ammonit". Obwohl er hauptberuflich als Schriftsteller tätig ist, finden gelegentlich auch neue Illustrationen und Covermotive ihren Weg in die Öffentlichkeit, wie 2013 das Titelbild für die Ausgabe 21 des SF-Magazins "NOVA" oder 2014 seine Illustrationen in der Themenausgabe "Mythos Le Mans" für das Motorsport-Periodikum "revvv". Michael Marrak lebt und arbeitet heute als freier Schriftsteller, Illustrator und Stadtflüchtling im Orbit eines beschaulichen Ortes im Harzvorland, wo er sein Habitat unfreiwillig mit einem kybernetisch getunten Marder und seinen Garten mit persistentem Wildwuchs teilt.
6,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW9783958692633
Autor:
Michael Marrak
Verlag:
Amrûn Verlag
Seitenzahl:
720
Veröffentlichung:
30.11.2017
ISBN:
9783958692633
[To Do] Dummy
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Was aus den Menschen wurde
Smith, Cordwainer Was aus den Menschen wurde
Panoptikum
Andreas Zwengel Panoptikum
Jenseits der Zeit
Liu, Cixin Jenseits der Zeit
Es war dreimal
Hogan, James P. Es war dreimal
Die Grenze
Robert McCammon Die Grenze
APEX
Ramez Naam APEX
Der dunkle Wald
Liu, Cixin Der dunkle Wald
Die Excalibur-Alternative
David Weber Die Excalibur-Alternative
New York 2140
Robinson, Kim Stanley New York 2140
Babylons Asche
Corey, James Babylons Asche
Fireman
Hill, Joe Fireman
Cesario Aero
Luzia Pfyl Cesario Aero
Ein Garten für Kinder
Ryman, Geoff Ein Garten für Kinder
Hunters - Vor dem Sturm
Kuzneski, Chris Hunters - Vor dem Sturm
Am Ende der Zeit
Sweterlitsch, Thomas Carl Am Ende der Zeit
Die Kristallmagierin
Philipp, Arthur Die Kristallmagierin
Die wandernde Erde
Liu, Cixin Die wandernde Erde
Helium
Ernst von Khuon Helium
Divine
H. D. Klein Divine
Nele & Paul
Birbæk, Michel Nele & Paul
Die Beste zum Schluss
Birbæk, Michel Die Beste zum Schluss
Ähnliche Artikel "SF Allgemein"
Zuletzt angesehen