Planetenroman 33 + 34: Asyl auf Planet Vier / Planet der Dschungelbestien

Zwei abgeschlossene Romane aus dem Perry Rhodan Universum

In der Frühzeit des Solaren Imperiums schicken die Menschen Raumschiffe aus, um ferne Welten zu besiedeln. Diese abenteuerlichen Reisen verlaufen nicht immer ohne Probleme: Oft müssen sich die Siedler unerwarteten Herausforderungen stellen. So auch die Menschen an Bord der PROSPERITY, die nicht nur mit ihrer Umgebung, sondern auch mit sich selbst zu kämpfen haben ... Als das Solare Imperium nach dem Kampf gegen die Zeitpolizei geschwächt ist, erlangen immer mehr dieser Kolonien ihre Unabhängigkeit. Nicht alle bleiben den Terranern freundlich gesonnen, an vielen Stellen gärt es in der Milchstraße. Und so finden sich Menschen auch auf Benjamin... alles anzeigen expand_more

In der Frühzeit des Solaren Imperiums schicken die Menschen Raumschiffe aus, um ferne Welten zu besiedeln. Diese abenteuerlichen Reisen verlaufen nicht immer ohne Probleme: Oft müssen sich die Siedler unerwarteten Herausforderungen stellen. So auch die Menschen an Bord der PROSPERITY, die nicht nur mit ihrer Umgebung, sondern auch mit sich selbst zu kämpfen haben ...



Als das Solare Imperium nach dem Kampf gegen die Zeitpolizei geschwächt ist, erlangen immer mehr dieser Kolonien ihre Unabhängigkeit. Nicht alle bleiben den Terranern freundlich gesonnen, an vielen Stellen gärt es in der Milchstraße. Und so finden sich Menschen auch auf Benjamin wieder, dem Planeten der Dschungelbestien ...



Dieser Doppelband vereinigt die beiden einzigen PERRY RHODAN-Romane, die Anfang der 70er-Jahre vom heute weitgehend unbekannten Autor H. J. Frey verfasst wurden. Sie erschließen dem Leser ganz unbekannte Facetten des PERRY RHODAN-Universums.

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "Planetenroman 33 + 34: Asyl auf Planet Vier / Planet der Dschungelbestien"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
5,99 €

  • SW220042

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe

Kunden kauften auch

Kunden sahen sich auch an

info