NEBULAR 68: Bregoradon

Episode

Wir schreiben den 25. August des Jahres 2128. Der Handlungsschauplatz wechselt zum geheimen Tagungsort der fünf progonautischen Häuser. Im Mittelpunkt des unscheinbaren Sonnensystem stehen zwei rote Zwerge, deren gemeinsames Schwerkraftzentrum ein einziger Planet umkreist, genannt Ponkos. Insgesamt vier Monde umrunden den Gasriesen von drei Jupitermassen, einer von ihnen trägt den Namen Tyrok. Auf diesem Himmelskörper trafen sich einst die Herrscher der fünf Zentralwelten, um Entscheidungen zu fällen, die alle Progonauten betrafen. Die Tagungsstätte der Ratsversammlung war die sogenannte Eisfestung, ein imposantes Bauwerk in Form eines... alles anzeigen expand_more

Wir schreiben den 25. August des Jahres 2128. Der Handlungsschauplatz wechselt zum geheimen Tagungsort der fünf progonautischen Häuser. Im Mittelpunkt des unscheinbaren Sonnensystem stehen zwei rote Zwerge, deren gemeinsames Schwerkraftzentrum ein einziger Planet umkreist, genannt Ponkos. Insgesamt vier Monde umrunden den Gasriesen von drei Jupitermassen, einer von ihnen trägt den Namen Tyrok. Auf diesem Himmelskörper trafen sich einst die Herrscher der fünf Zentralwelten, um Entscheidungen zu fällen, die alle Progonauten betrafen. Die Tagungsstätte der Ratsversammlung war die sogenannte Eisfestung, ein imposantes Bauwerk in Form eines fünfzackigen Sterns, errichtet am nördlichen Pol des Mondes. Bei der Rückkehr der Atlantika nach Tyrok kontrollierte Otin Resas die Feste. Der ehemalige Wissenschaftsattaché von Achmedoria war zu Zeiten des Imperiums zuständig für die Überbringung und Entgegennahme imperialer Geheimprojekte zur geheimen Forschungswelt der Progonauten. Resas war ein absonderliches Relikt aus ferner Vergangenheit. Obwohl er nicht zu ihrem Volk gehörte, erhielten die Chiropter seinen Geist und formten ihn im Auftrag von O’zeris nach dem Vorbild eines Konzeptors. Das manipulierte Bewusstsein verfolgte seither ein grausames Vorhaben und züchtete aus den Erbinformationen schutzsuchender Flüchtlinge insgesamt 342.876 progonautische Embryonen, die er für die Ewigkeit in der Eisfestung konservierte. Die Spender tötete er. Zahlreiche zivile Raumschiffswracks im Orbit von Tyrok bezeugten das Verbrechen. Vasina und Nofrina setzten den Machenschaften des Konzeptors ein Ende, doch sein Erbe blieb erhalten und weckt Begehrlichkeiten. Nach der Rückeroberung des Kolosses kehren die Egemena und der Egemeno erneut zur Eisfestung zurück. Bisher ist keine Entscheidung gefallen, wie mit den Embryonen umzugehen ist. Unterschiedliche Auffassungen, welche Rolle dem progonautischen Volk in der Zukunft der Galaxis zusteht, belasten das Verhältnis der beiden letzten Herrscher zusätzlich ...

weniger anzeigen expand_less
Weiterführende Links zu "NEBULAR 68: Bregoradon"

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

eBook
2,99 €

  • PBfa75fd9a958a

Ein Blick ins Buch

Book2Look-Leseprobe
  • Artikelnummer PBfa75fd9a958a
  • Autor find_in_page Thomas Rabenstein
  • Autoreninformationen Ich wurde am 15. März 1963 in Hof an der Saale geboren und wuchs in… open_in_new Mehr erfahren
  • Verlag find_in_page SciFi-World Medien
  • Seitenzahl 200
  • Veröffentlichung 24.12.2020
  • ISBN

Andere kauften auch

Andere sahen sich auch an

info