Perry Rhodan 59: Rückkehr aus dem Nichts

Perry Rhodan 59: Rückkehr aus dem Nichts
Das Loch im Raum verschlingt die Bevölkerung eines Planeten - aber drei Terraner kehren...
Perry Rhodan 59: Rückkehr aus dem Nichts
Kurt Mahr
Das Loch im Raum verschlingt die Bevölkerung eines Planeten - aber drei Terraner kehren zurück... Terra und Arkon sind wieder zu Verbündeten geworden, denn Ereignisse sind eingetreten, die alles Leben in der Milchstraße bedrohen. Die "Attacke aus dem Unsichtbaren" stellt eine Gefahr dar, in der alle Intelligenzen der Galaxis zusammenstehen und Abwehrmittel finden müssen, wollen sie nicht spurlos verschwinden wie die Bevölkerung des Planeten Mirsal III. Und so kommt es, daß zwei Superschlachtschiffe - eins auf der Erde erbaut und das andere auf Arkon - gemeinsam in lichtschneller Fahrt zum zweiten Planeten der Sonne Mirsal vorstoßen, wo der unheimliche Gegner zum nächsten Schlag auszuholen beginnt. Die Bewohner von Mirsal II sind menschenähnlich. Ihre Zivilisation hat etwa die gleiche Entwicklungsstufe erreicht, wie sie die Erde zum Ausgang des 20. Jahrhunderts besaß. Sollen die Mirsalesen dem unheimlichen Gegner kampflos geopfert werden... Perry Rhodan will ihren Untergang verhindern und entsendet ein Spezialistenteam...

KURT MAHR Klaus Mahn alias Kurt Mahr galt als "der Physiker" des Perry Rhodan-Teams. 1934 in Frankfurt geboren, begann er nach seinem Abitur zunächst ein Bauingenieurstudium, wechselte jedoch ab dem Sommersemester 1956 zur Physik über. Mit dem akademischen Grad des Diplom-Physikers in der Tasche siedelte Kurt Mahr in die USA über, um dort einen Job bei der Firma Pratt & Whitney anzutreten. Seine schriftstellerische Laufbahn begann Ende der 50er Jahre mit Liebes- und Westernromanen, allerdings ohne großen Erfolg. Der stellte sich erst ein, als er zur Science Fiction wechselte. 1960 erschien sein Roman "Zeit wie Sand" in der Heftserie "Terra", 1961 der Perry Rhodan-Roman Band "Atom-Alarm" (5). Seine Physikkenntnisse prägten die Serie, seine Romane zeichneten sich durch exakte technisch-wissenschaftliche Extrapolation aus. Der Autor lebte bis 1972 in den USA und kehrte im September mit seiner Familie nach Deutschland zurück. Im gleichen Jahr begann seine Mitarbeit bei ATLAN, der Schwesterserie von Perry Rhodan. In der Folge publizierte Kurt Mahr fast ausschließlich Perry Rhodan-Romane für die Heft- und Taschenbuchreihe sowie ATLAN-Romane. Ab 1985 schrieb Kurt Mahr, der im Jahr 1977 wieder nach Amerika zurückgegangen war, zusammen mit Ernst Vlcek die Exposés für Perry Rhodan. Über eineinhalb Jahrzehnte lang verfaßte er die Perry Rhodan-Computer. Kurt Mahr starb 1993 in Florida an den Folgen eines Unfalls. Ihm widmete Johnny Bruck das Titelbild des Jubiläumsbandes "Möbius" (1700).
1,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW319167
Autor:
Kurt Mahr
Verlag:
Perry Rhodan digital
Seitenzahl:
64
Veröffentlichung:
17.06.2011
ISBN:
9783845300580
[To Do] Dummy

Abo- und Bundle-Optionen

Abo-Vorteile

Diese Folge ist im Rahmen eines Abos erhältlich.
Das Abonnieren einer Serie hat viele Vorteile!

Erschienene Titel / Gekauft
Angekündigte Titel / Abo

Nie wieder eine Ausgabe verpassen. Die aktuelle Folge ist automatisch in Deiner Bibliothek verfügbar.

Jetzt Abo konfigurieren
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Perry Rhodan 54: Der Zweikampf
K.H. Scheer Perry Rhodan 54: Der Zweikampf
Perry Rhodan 57: Der Attentäter
Kurt Mahr Perry Rhodan 57: Der Attentäter
Perry Rhodan 62: Die blauen Zwerge
Kurt Mahr Perry Rhodan 62: Die blauen Zwerge
Perry Rhodan 74: Das Grauen
William Voltz Perry Rhodan 74: Das Grauen
Perry Rhodan 78: Thoras Opfergang
Kurt Brand Perry Rhodan 78: Thoras Opfergang
Perry Rhodan 90: Atlan in Not
Kurt Brand Perry Rhodan 90: Atlan in Not
Ähnliche Artikel "Atlan und Arkon 50-99"
Zuletzt angesehen