Perry Rhodan 2292: Dreimal ewiges Leben

Perry Rhodan 2292: Dreimal ewiges Leben
Er kämpft gegen den schleichenden Tod - die Unsterblichkeit vor Augen Die Bewohner der Erde leben...
Perry Rhodan 2292: Dreimal ewiges Leben
Michael Nagula
Er kämpft gegen den schleichenden Tod - die Unsterblichkeit vor Augen Die Bewohner der Erde leben unter der neu errichteten Herrschaft des angeblichen Gottes Gon-O, der aus der Verbindung eines wahnsinnigen Nocturnenstocks mit einem unsterblichen Kunstgeschöpf entstanden ist. In einer Verzweiflungstat opfern Myles Kantor und sein Wissenschaftler-Team ihr Leben, um den drohenden Untergang des gesamten Solsystems aufzuhalten. Tatsächlich zeitigt das Opfer mehrfache Wirkung, denn auch Gon-O ist mehrfach präsent: Zum einen legt sich an seinem Entstehungsort, auf Parrakh in der Großen Magellanschen Wolke, Verwirrung über die Streitkräfte der Kybb. Nur dank der Kybb-Titanen bleibt Satrugars Leib dort unangreifbar. Allerdings gibt es seit einiger Zeit einen zweiten Schwerpunkt von Gon-Os Macht: das "Relais" am Fuße des Vesuv, bei Neapel auf Terra. Dort entspinnt sich in der Zwischenzeit ein gänzlich anderer Konflikt. Alte Bündnispartner entzweien sich im Streit um DREIMAL EWIGES LEBEN...

Michael Nagula Eigentlich muss man sich wundern, dass es für Michael Nagula so lange bis zum ersten PERRY RHODAN-Roman dauerte: Seit 1973 ist er Leser der Serie, und seit über zwanzig Jahren arbeitet er als freiberuflicher Autor und Übersetzer. Dennoch erschien erst im Spätsommer 2001 mit "Gen-Tod" sein erstes PERRY RHODAN-Hefte. Weiter Hefte folgten und im Mai 2003 schließlich der offizielle Einstand in das Team der größten SF-Serie der Welt. Die SF-Leidenschaft des 1959 als Sohn deutsch-ungarischer Eltern geborenen Michael Nagula begann früh: Schon als Kind bevorzugte er die fantastische Literatur und Comics. Als Vierzehnjähriger entdeckte er an einem Kiosk das Heft Nummer eins der dritten PERRY RHODAN-Auflage. Es war eine folgenschwere Begegnung: "Ich verschlang es", so erinnert er sich später, "hechtete noch am selben Tag zurück zum Kiosk und kaufte mir die aktuelle Erstauflage sowie den neuesten ATLAN, TERRA ASTRA und ein PR-Taschenbuch - und damit war ich auf Jahre hinaus für jede andere Literatur verloren." Beim Lesen blieb es nicht lange. Nagula gründete - wie so viele andere - einen Fanclub, schrieb Leserbriefe und gab bald erste eigene Fan-Zeitschriften heraus. Seine Kontakte zur Szene wuchsen, und schließlich brachte er es, noch keine 16 geworden, zu seiner ersten Veröffentlichung: William Voltz, damals Chefautor der Serie, druckte einen seiner Artikel auf einer Leserseite ab. Nagula begegnete Ende der Siebzigerjahre einem alten Weggefährten Clark Darltons aus Fan-Zeiten, Walter Spiegl, damals Herausgeber der Ullstein SF-Reihe. Der bot ihm an, für ihn zu übersetzen und Anthologien zusammenzustellen. Nagula stürzte sich auf die neue Aufgabe. Er wechselte vom Jurastudium zu Germanistik und Anglistik, verbrachte ein halbes Jahr als Assistenzlehrer in Eton und Rugby. Nagula begann Comics zu übersetzen, erst für Carlsen und Ehapa, dann avancierte er 1989 zum Redakteur und Übersetzer der Marvel-Ausgabe des Condor-Verlags. Stolze 31.300 Comicseiten übersetzte er ins Deutsche, bis sieben Jahre später die Lizenz auslief. Er arbeitet heute noch für "Micky Maus" und "Lustiges Taschenbuch", seit 1999 ist er auch Übersetzer und Leserbriefredakteur der "Star Wars"-Comics bei Dino. Gleichzeitig suchte Nagula nach einer neuen Aufgabe, jenseits von Comics. Es entstanden mehrere Kurzgeschichten, je ein Frauen- und ein Vampirroman (als Co-Autor), dann ein "Ren Dhark"-Hardcover und eine Reihe von PERRY RHODAN-Romanen. Nagula übernahm das Lektorat und die Leserbriefredaktion für die ATLAN-Miniserie "Omega Centauri". Im Mai 2003 wurde er schließlich in das Team von PERRY RHODAN berufen. Im Dezember 2007 schied Michael aus dem PERRY RHODAN-Autorenteam aus, um sich stärker um seinen eigenen Amra-Verlag zu kümmern.
1,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW274051
Autor:
Michael Nagula
Wasserzeichen:
ja
Verlag:
Perry Rhodan digital
Seitenzahl:
64
Veröffentlichung:
09.02.2014
ISBN:
9783845322919

Abo- und Bundle-Optionen

Abo-Vorteile

Diese Folge ist im Rahmen eines Abos erhältlich.
Das Abonnieren einer Serie hat viele Vorteile!

Erschienene Titel / Gekauft
Angekündigte Titel / Abo

Nie wieder eine Ausgabe verpassen. Die aktuelle Folge ist automatisch in Deiner Bibliothek verfügbar.

Jetzt Abo konfigurieren
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Remoment
Daniel Tappeiner Remoment
Die Lust in deinen Augen sehen
Lola Lindberg Die Lust in deinen Augen sehen
Ideenzauber
Celina Weithaas (Hg.) Ideenzauber
Ab nach Eden
Rene Schöbinger Ab nach Eden
Auf dem Weg zum Licht
Michael P.W. Moos Auf dem Weg zum Licht
Metamorphosis
Laura Patricia Kearney Metamorphosis
Was ist Liebe?
Jörg Bauer Was ist Liebe?
Die 5. Dimension
Pierre Sens Die 5. Dimension
Carols Lichterweg
Alfred Ballabene Carols Lichterweg
Spiritualität Grundwissen
Nils Horn Spiritualität Grundwissen
FLATLAND (Illustrated)
Edwin A. Abbott FLATLAND (Illustrated)
Jenseits von Raum und Zeit
Zoller, Martin Jenseits von Raum und Zeit
Erleuchtung
Erleuchtung
Matrix-Numerologie
Vadim Tschenze Matrix-Numerologie
Das Böse
Cutter, Nick Das Böse
Dark Land 37 - Horror-Serie
Rafael Marques Dark Land 37 - Horror-Serie
Jerry Cotton 3171 - Krimi-Serie
Jerry Cotton Jerry Cotton 3171 - Krimi-Serie
Dark Land 36 - Horror-Serie
Marc Freund Dark Land 36 - Horror-Serie
Ähnliche Artikel "Der Sternenozean 2200-2299"
Zuletzt angesehen