Perry Rhodan 15: Die Spur durch Zeit und Raum

Perry Rhodan 15: Die Spur durch Zeit und Raum
Wer die Unsterblichen sucht - muß in die Vergangenheit eindringen... Perry Rhodan hat es...
Perry Rhodan 15: Die Spur durch Zeit und Raum
Clark Darlton
Wer die Unsterblichen sucht - muß in die Vergangenheit eindringen... Perry Rhodan hat es geschafft! Seine Mutanten haben mit ihren Geisteskräften die Invasoren von Topsid in die ärgste Verwirrung gestürzt und das arkonidische Schlachtschiff erbeutet, das bisher das Kernstück der gegnerischen Raumflotte bildete. Nach der Eroberung dieses Schiffes hat Perry Rhodan von den Topsidern nichts mehr zu befürchten, und er besitzt jetzt die Möglichkeit, zur Erde zurückzukehren. Das tut er auch - aber er verspricht den Ferronen, den humanoiden Eingeborenen der Wega, wieder zurückzukommen, um die Topsider endgültig zu vertreiben. Außerdem birgt das System der Wega noch ein Geheimnis: DAS GEHEIMNIS DER ZEITGRUFT, das Geheimnis des ewigen Lebens, dem Perry Rhodan unbedingt auf die Spur kommen will...

CLARK DARLTON Geboren in Koblenz im Jahr 1920, konnte er im Jahr 1955 seinen ersten Roman veröffentlichen: "Ufo am Nachthimmel". Allerdings gelang ihm das nur mit Hilfe eines Tricks: Da sein Verleger deutsche Autoren strikt ablehnte, reichte Walter Ernsting seinen Roman unter dem Pseudonym Clark Darlton ein. Angeblich sollte der Roman die Übersetzung eines Werkes sein; natürlich war es aber das Original von Walter Ernsting. Der Trick gelang, auch deswegen, weil Clark Darlton zu dieser Zeit wirklich als Dolmetscher tätig war. Zwei Jahre später erhielt der Roman den HUGO. Anfang der 60er Jahre planten und veröffentlichten er und sein Freund K.H. Scheer die Science Fiction-Serie Perry Rhodan. Außerdem ist er der Erfinder des Namens Perry Rhodan. Neben dem Zeichner Johnny Bruck gehörte niemand so lange wie er dem Perry Rhodan-Team an. Zeitweilig schrieb er auch an der ATLAN-Serie mit. Er gilt als "großer alter Mann" des deutschen SF-Fandoms. Außerdem hat er auch an der ersten deutschen Fantasy-Reihe "Dragon" mitgewirkt. Seit 1981 schrieb er nur noch wenige Romane, auch deshalb, weil er zu dieser Zeit nach Irland umgezogen war und die Manuskripte per Post verschicken mußte. Diese waren hauptsächlich Romane, in denen der Mausbiber Gucky im Mittelpunkt stand. Dieser ist gleichzeitig eine der beliebtesten Figuren der Serie und eine Erfindung von Clark Darlton. Aber auch anderen schillernden Figuren wie Ernst Ellert, Barkon, Harno oder Balton Wyt verlieh er Aussehen und Charakter. In der LKS von Heft 1700 erklärte er schließlich offiziell seinen Rückzug aus der Serie. Dennoch gehört er auch weiterhin zum Perry Rhodan-Team, obwohl er sich inzwischen ganz aus der Schriftstellerei zurückgezogen hat. Besonders den Fans ist er aber auch weiterhin verbunden. Walter Ernsting starb am 15. Januar 2005 in Salzburg.
1,99 €

Versandkostenfreie Lieferung! (eBook-Download)

Als Sofort-Download verfügbar

Format:

Produktinformationen

Artikelnummer:
SW319113
Autor:
Clark Darlton
Verlag:
Perry Rhodan digital
Seitenzahl:
64
Veröffentlichung:
17.06.2011
ISBN:
9783845300146

Abo- und Bundle-Optionen

Abo-Vorteile

Diese Folge ist im Rahmen eines Abos erhältlich.
Das Abonnieren einer Serie hat viele Vorteile!

Erschienene Titel / Gekauft
Angekündigte Titel / Abo

Nie wieder eine Ausgabe verpassen. Die aktuelle Folge ist automatisch in Deiner Bibliothek verfügbar.

Jetzt Abo konfigurieren
Kunden kauften auch
Kunden haben sich ebenfalls angesehen
Perry Rhodan 20: Venus in Gefahr
Kurt Mahr Perry Rhodan 20: Venus in Gefahr
Perry Rhodan 22: Thoras Flucht
Clark Darlton Perry Rhodan 22: Thoras Flucht
Perry Rhodan 25: Der Overhead
Kurt Mahr Perry Rhodan 25: Der Overhead
Perry Rhodan 5: Atom-Alarm
Kurt Mahr Perry Rhodan 5: Atom-Alarm
Ähnliche Artikel "Die Dritte Macht 1-49"
Zuletzt angesehen